meine_neue_seite002014.gif
Einzugsgebiet
Klick unten!
meine_neue_seite049011.jpg meine_neue_seite049010.jpg meine_neue_seite049009.jpg meine_neue_seite049008.jpg meine_neue_seite049007.jpg meine_neue_seite049006.jpg meine_neue_seite049005.jpg meine_neue_seite049004.jpg
Die mobile Hufschmiede
staatlich geprüfter Hufbeschlagschmied !
E.H.A geprüfter Hufpfleger-Huftechniker !
meine_neue_seite049002.jpg
 Hornspalten:
Ein Hornspalt ist ein Riss in der Hufwand, der bis an die Lederhaut reichen kann, er verläuft imNormalfall parallel zur Richtung des Hornwachstums, selten an der Sohle oder am Strahl.Nicht durchgehende oberflächliche Spalten bezeichnet man als Windrisse.
Je nach Ausgangspunkt unterscheidet man: - Tragrandhornspalten
Ursachen:
Scherkräfte auf die Wand, da der Tragrand ist nicht entsprechend dem Kronrand ausgeschnitten worden ist.
auf den Kronrand.
Symptome:
Spalten sind oft nur schwer erkennbar. In frischen Fällen ist teilweise Blut an den Rändern zu
sehen. Bei älteren Hornspalten können sich die Ränder überlagern, wodurch sie schwerer sichtbar
sind. Je nach Ursache teilweise Lahmheit z. B. Reizung der Huflederhaut durch unterschiedliches
Verschieben der betroffenen Hornwandbereiche.
Behandlung:
Ursache abstellen! Dazu gehört auch Ausheilung von Kronentritten, da sonst an dieser Stelle kein gesundes Horn nachwächst. Der Huf muss regelrecht ausgeschnitten werden. Auf
Elastizität des Kronsaums muss stets besonderer Wert gelegt werden (Pflege mit Lorbeeröl).
Hornspalten müssen durch neugebildetes Horn herauswachsen, da die Ränder ja nicht mehr zusammenwachsen können!
Das weitere Ausreißen vorhandener Spalten verhindern:
Achtung: Bei Hornspalten besteht immer die Gefahr der Lederhautentzündung!
meine_neue_seite049001.jpg