meine_neue_seite002014.gif
Einzugsgebiet
Klick unten!
meine_neue_seite036011.jpg meine_neue_seite036010.jpg meine_neue_seite036009.jpg meine_neue_seite036008.jpg meine_neue_seite036007.jpg meine_neue_seite036006.jpg meine_neue_seite036005.jpg meine_neue_seite036004.jpg
Entzündung: Die Entzündung ist eine Reaktion des Organismus und seiner Gewebe gegen
verschiedene (schädigende) Reize. Ziel einer Entzündung ist es in der Regel den schädigenden
Stoff und seine Folgen zu beseitigen.
Ursachen: Entzündungsmerkmale:
Huflederhautentzündung
Die Huflederhautentzündungen kann man wie alle Entzündungen unterteilen in nicht infizierte
(aseptische) und infizierte (septische).
Ursachen der aseptischen Huflederhautentzündung:
Typische Symptome sind:
Geschwindigkeit auf hartem Boden (Durchgehen),schlechtsitzende Eisen bzw. schlecht ausgeschnittener Huf.
Dauerbelastung mit weniger Geschwindigkeit auf harten Böden führen eher zu Hufknorpelverknöcherung.
(Achtung! Hier ist die Unterscheidung von der infektiösen Lederhautentzündung und dem Hufabszess recht schwierig!)
Empfohlene Behandlungsmöglichkeiten:
Angußverbände (Rivanol), für ca. 3 Tage Boxenruhe mit etwas Führen auf weichem Boden.
Im Anschluss mindestens eine Woche aufbauende Schrittarbeit!
Der Übergang von einer ausgedehnten Hufprellung zur Belastungsrehe kann fließend sein!
Die septische Huflederhautentzündung und ihre Ursachen: Es gibt viele Möglichkeiten für Bakterien in den Huf zu gelangen: Nageltritt-Kronentritt-Fälschlich geschnittene Steingallen Eindringen von Bakterien durch Hornspalten u.ä.(vgl. Hufabszess) Empfohlene Behandlungsmöglichkeit:Auch hier Angußverbände (Rivanol oder ähnliches), für ca. 3 Tage Boxenruhe mit etwas Führen auf weichem Boden. Im Anschluss mindestens eine Woche aufbauende Schrittarbeit! Sollten hier größere Prozesse ablaufen, so ist ein Tierarzt dazuzuziehen der zusätzlich Antibiotika geben wird.
meine_neue_seite036003.jpg
Die mobile Hufschmiede
staatlich geprüfter Hufbeschlagschmied !
E.H.A geprüfter Hufpfleger-Huftechniker !
meine_neue_seite036001.jpg